AGB

Lizenzvertrag

Bei deiner Bestellung akzeptierst du den jeweiligen Lizenzvertrag und unsere AGBs. Nach dem Kauf wird dein Lizenzvertrag von dem jeweiligen Beat Producer anhand dieser Vorlage erstellt und per Mail zugeschickt.

Lizenzvertrag “Mp3 Lease”

  1. VERTRAGSPARTEIEN

Dieser Vertrag, zustande gekommen am *BESTELLDATUM*, stellt einen geltenden Nutzungsvertrag zwischen BEATSOUL (*PRODUCER NAME*) (Ab hier „Lizenzgeber“ genannt) und *DEIN NAME* (Ab hier „Lizenznehmer“ genannt) dar. Dieser Vertrag gestattet dem Lizenznehmer nicht-exklusive Nutzungsrechte für das/die Instrumental/s *BEATNAMEN* (Ab hier “Instrumental” genannt).

 

  1. NUTZUNGSRECHTE

Der Lizenzgeber gestattet hiermit dem Lizenznehmer das Recht Vocals auf dem Instrumental aufzunehmen, in Form eines Songs. Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis das seine nicht exklusive Lizenz eine einzige Aufnahme in Form eines Songs erlaubt. Falls der Lizenznehmer einen weiteren Song auf dem Instrumental aufnehmen möchte, muss erneut eine Lizenz vom Lizenzgeber erworben werden. Das Instrumental darf nicht im Arrangement verändert werden. Es dürfen ebenso keine weiteren Instrumente oder Melodien hinzugefügt werden. Die erworbenen Nutzungsrechte des Instrumentals sind nicht auf Dritte übertragbar. Der Lizenznehmer darf das Instrumental und die Nutzungsrechte daran nicht weiterverkaufen.

 

  1. KOMMERZIELLER VERTRIEB

Dem Lizenznehmer ist ausschließlich die nicht-kommerzielle Nutzung gestattet. Das Instrumental darf ausschließlich für Werbezwecken, beispielsweise Demotapes, oder nichtkommerzielles Streaming verwendet werden. Dem Lizenznehmer ist es gestattet 1 Musikvideo, ohne Monetarisierung mit enthaltenem Instrumental zu veröffentlichen.

 

  1. URHEBERRECHT

Das hier vom Lizenzgeber, an den Lizenznehmer übertragenen Nutzungsrecht an dem Instrumental ist nicht-exklusiv. Der Lizenzgeber behält, wie vom Gesetzgeber vorgesehen, das komplette Urheberrecht auf sein Instrumental und darf Nutzungsrechte daran, unter gleichen und/oder anderen Lizenzmodellen weiter verkaufen.

 

  1. NAMENSNENNUNG

Der Lizenznehmer muss den Lizenzgeber (Beatsoul) namentlich auf allen vertriebenen Medien, die das Instrumental in jedweder Form beinhalten, erwähnen. Dies kann mündlich geschehen (Nennung des Produzenten-Namen auf dem entstandenen Song) oder in Schriftform (beispielsweise im Songtitel) erfolgen.

Lizenzvertrag “WAV Lease”

VERTRAGSPARTEIEN
Dieser Vertrag, zustande gekommen am *BESTELLDATUM*, stellt einen geltenden
Nutzungsvertrag zwischen Beatsoul (*PRODUCER NAME*) (Ab hier „Lizenzgeber“ genannt) und *DEIN NAME* (Ab hier „Lizenznehmer“ genannt) dar. Dieser Vertrag gestattet dem Lizenznehmer nicht-exklusive Nutzungsrechte für das/die Instrumental/s *BEATNAMEN* (Ab hier “Instrumental” genannt).

 

NUTZUNGSRECHTE
Der Lizenzgeber gestattet dem Lizenznehmer hiermit, die nicht-exklusiven Nutzungsrechte an dem Instrumental. Der Lizenznehmer erhält das Recht, Vocals auf dem Instrumental aufzunehmen, in Form eines Songs. Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis das seine nicht-exklusive Lizenz eine einzige Aufnahme in Form eines Songs erlaubt. Falls der Lizenznehmer einen weiteren Song auf dem Instrumental aufnehmen möchte, muss
erneut eine Lizenz vom Lizenzgeber erworben werden. Das Instrumental, darf nicht verändert, nichts ergänzt, gekürzt, oder verlängert werden. Mix und Mastering darf für die Veröffentlichung, im Zusammenhang mit Vocals, vorgenommen werden. Die erworbenen Nutzungsrechte des Instrumentals sind nicht auf Dritte übertragbar. Der Lizenznehmer darf das Instrumental und die Nutzungsrechte daran nicht weiterverkaufen.

 

KOMMERZIELLER VERTRIEB
Der Lizenznehmer darf das Instrumental im Rahmen von 2.000 Kopien in Form von CD´s, DVD und/oder Downloads, sowie 200.000 streams und 1 monetarisierten Musikvideo mit Einnahmen bis zu 2000 € (In Worten: “Zweitausend Euro”) veröffentlichen. für weitere Verkäufe, Musikvideos, sowie Streams muss eine neue Lizenz erworben werden. Vorausgesetzt das Werk/der Song, der das Instrumental und/oder das veränderte Instrumental beinhaltet, wird bei einer Verwertungsgesellschaft angemeldet, muss der Lizenznehmer den Lizenzgeber als Komponisten eintragen. Die Eintragung muss unter dem bürgerlichen Namen des Produzenten *MEIN NAME* und der GEMA-Nummer: *XXXXX* erfolgen.

 

URHEBERRECHT
Das hier vom Lizenzgeber, an den Lizenznehmer übertragenen Nutzungsrecht an dem Instrumental ist nicht-exklusiv. Der Lizenzgeber behält, wie vom Gesetzgeber vorgesehen, das komplette Urheberrecht an seinem Instrumental und darf Nutzungsrechte daran, unter gleichen und/oder anderen Lizenzmodellen weiter verkaufen.

 

NAMENSNENNUNG
Der Lizenznehmer muss den Lizenzgeber (Beatsoul) namentlich auf dem Song, der das Instrumental enthält, erwähnen. Dies kann mündlich geschehen (Nennung des Produzenten-Namen auf dem entstandenen Song) oder in Schriftform (beispielsweise im Songtitel oder im CD-Booklet) erfolgen.

Lizenzvertrag “Track-out Lease”

VERTRAGSPARTEIEN
Dieser Vertrag, zustande gekommen am *BESTELLDATUM*, stellt einen geltenden
Nutzungsvertrag zwischen Beatsoul (*PRODUCER NAME*) (Ab hier „Lizenzgeber“ genannt) und *DEIN NAME* (Ab hier „Lizenznehmer“ genannt) dar. Dieser Vertrag gestattet dem Lizenznehmer nicht-exklusive Nutzungsrechte für das/die Instrumental/s *BEATNAMEN* (Ab hier “Instrumental” genannt).

 

NUTZUNGSRECHTE
Der Lizenzgeber gestattet dem Lizenznehmer hiermit, die nicht-exklusiven Nutzungsrechte an dem Instrumental. Der Lizenznehmer erhält das Recht, Vocals auf dem Instrumental aufzunehmen, in Form eines Songs. Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis das seine nicht-exklusive Lizenz eine einzige Aufnahme in Form eines Songs erlaubt. Falls der Lizenznehmer einen weiteren Song auf dem Instrumental aufnehmen möchte, muss
erneut eine Lizenz vom Lizenzgeber erworben werden. Das Instrumental, darf nicht verändert, nichts ergänzt, gekürzt, oder verlängert werden. Mix und Mastering darf für die Veröffentlichung, im Zusammenhang mit Vocals, vorgenommen werden. Die erworbenen Nutzungsrechte des Instrumentals sind nicht auf Dritte übertragbar. Der Lizenznehmer darf das Instrumental und die Nutzungsrechte daran nicht weiterverkaufen.

 

KOMMERZIELLER VERTRIEB
Der Lizenznehmer darf das Instrumental im Rahmen von 2.000 Kopien in Form von CD´s, DVD und/oder Downloads, sowie 200.000 streams und 1 monetarisierten Musikvideo mit Einnahmen bis zu 2000 € (In Worten: “Zweitausend Euro”) veröffentlichen. für weitere Verkäufe, Musikvideos, sowie Streams muss eine neue Lizenz erworben werden. Vorausgesetzt das Werk/der Song, der das Instrumental und/oder das veränderte Instrumental beinhaltet, wird bei einer Verwertungsgesellschaft angemeldet, muss der Lizenznehmer den Lizenzgeber als Komponisten eintragen. Die Eintragung muss unter dem bürgerlichen Namen des Produzenten *MEIN NAME* und der GEMA-Nummer: *XXXXX* erfolgen.

 

URHEBERRECHT
Das hier vom Lizenzgeber, an den Lizenznehmer übertragenen Nutzungsrecht an dem Instrumental ist nicht-exklusiv. Der Lizenzgeber behält, wie vom Gesetzgeber vorgesehen, das komplette Urheberrecht an seinem Instrumental und darf Nutzungsrechte daran, unter gleichen und/oder anderen Lizenzmodellen weiter verkaufen.

 

NAMENSNENNUNG
Der Lizenznehmer muss den Lizenzgeber (Beatsoul) namentlich auf dem Song, der das Instrumental enthält, erwähnen. Dies kann mündlich geschehen (Nennung des Produzenten-Namen auf dem entstandenen Song) oder in Schriftform (beispielsweise im Songtitel oder im CD-Booklet) erfolgen.

Lizenzvertrag “Unlimited”

VERTRAGSPARTEIEN
Dieser Vertrag, zustande gekommen am *BESTELLDATUM*, stellt einen geltenden
Nutzungsvertrag zwischen Beatsoul (*PRODUCER NAME*) (Ab hier „Lizenzgeber“ genannt) und *DEIN NAME* (Ab hier „Lizenznehmer“ genannt) dar. Dieser Vertrag gestattet dem Lizenznehmer nicht-exklusive Nutzungsrechte für das/die Instrumental/s *BEATNAMEN* (Ab hier “Instrumental” genannt).

 

NUTZUNGSRECHTE
Der Lizenzgeber gestattet hiermit dem Lizenznehmer die nicht-exklusiven Nutzungsrechte an dem Instrumental. Der Lizenznehmer erhält das Recht, Vocals auf dem Instrumental aufzunehmen, in Form eines Songs. Das Instrumental, darf verändert ergänzt, gekürzt, oder verlängert werden. Mix und Mastering darf für die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Vocals vorgenommen werden. Die erworbenen Nutzungsrechte des Instrumentals sind nicht auf Dritte übertragbar. Der Lizenznehmer darf das Instrumental und die Nutzungsrechte daran nicht weiterverkaufen.

 

KOMMERZIELLER VERTRIEB
Der Lizenznehmer erhält unlimitierte nicht-exklusive Nutzungsrechte an dem Instrumental. Vorausgesetzt das Werk/der Song, der das Instrumental und/oder das veränderte Instrumental beinhaltet, wird bei einer Verwertungsgesellschaft angemeldet, muss der Lizenznehmer den Lizenzgeber als Komponisten eintragen. Die Eintragung muss unter dem bürgerlichen Namen des Produzenten *MEIN NAME* und der GEMA-Nummer: *XXXXX* erfolgen.

 

URHEBERRECHT
Das hier vom Lizenzgeber an den Lizenznehmer übertragenen Nutzungsrecht an dem Instrumental ist nicht-exklusiv. Der Lizenzgeber behält, wie vom Gesetzgeber vorgesehen, das komplette Urheberrecht an seinem Instrumental und darf Nutzungsrechte daran, unter gleichen und/oder anderen Lizenzmodellen weiter verkaufen.

 

NAMENSNENNUNG
Der Lizenznehmer muss den Lizenzgeber (Beatsoul) namentlich auf dem entstandenen Song, der das Instrumental enthält, erwähnen. Dies kann mündlich geschehen (Nennung des Produzenten-Namen auf dem entstandenen Song), oder in Schriftform (beispielsweise im Songtitel oder im CD-Booklet) erfolgen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

 

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Mykhaylo Novokhatko und dem jeweiligen Producer.

 

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende(n) Sprache(n): Deutsch

 

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

4. Lieferbedingungen

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

 

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

 

Wir liefern nicht an Packstationen.

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

PayPal, PayPal Express

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

PayPal Plus

Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Sie werden auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen.

 

Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Kreditkarte über PayPal

Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Lastschrift via PayPal

Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und Ihr Konto belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Rechnung via PayPal

Wenn Sie die Zahlungsart Rechnung gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Nach erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung und Abgabe der Bestellung treten wir unsere Forderung an PayPal ab. Sie können in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Für die Zahlungsabwicklung über PayPal gelten – ergänzend zu unseren AGB – die AGB und die Datenschutzerklärung von PayPal. Weitere Informationen und die vollständigen AGB von PayPal zum Rechnungskauf finden Sie hier.

6. Gewährleistung und Garantien

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Online-Shop.

7. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit FÖHLISCH Rechtsanwälte.

Hast du noch fragen?

Schreib uns einfach an und wir melden uns so schnell wie möglich.

Wir bieten folgende Leasing Möglichkeiten an: MP3-Lease, WAV-Lease, Track-Out Lease sowie Unlimited-Lease.

 

Details zu den Lizenzverträgen findest du hier.

Nach einer erfolgreichen Bezahlung per PayPal erhältst du sofort deinen Beat per Download Link. In den nächsten Tagen sendet dir der jeweilige Beat Producer den vollständigen Lizenzvertrag zu.

Die Bezahlung erfolgt sicher und schnell per PayPal inkl. SEPA Lastschrift, giropay und Klarna Sofort.

Solltest du keinen Paypal-Account besitzen, kannst du auch mit deiner Kreditkarte über PayPal bezahlen.

Auf jeden Fall! Wir können dir gerne angefangen mit der Komposition bis zum Mix & Mastering helfen. Schreib uns einfach an.

Klar! Schreib uns einfach an und wir reden im Detail über deinen Wunsch und die Zusatzkosten.